04-08-15

Ab in den Urlaub

Gartenpflanzen per Computer bewässern lassen


Die Koffer sind schon gepackt. Jetzt müssen nur noch die Garten- und Zimmerpflanzen ein letztes Mal gegossen werden... Völlig unnötig: Denn wer als Urlaubsvertretung auf Bewässerungssysteme setzt, kann sich die zusätzliche Arbeit vor der Abreise sparen und braucht sich während der Abwesenheit nicht um seine Pflanzen zu sorgen.

Heutzutage kümmern sich nämlich vollautomatische Bewässerungssysteme darum, dass Rasenflächen, Hecken, Blumen- und Gemüsebeete sowie Kübel- und Topfpflanzen optimal mit Wasser versorgt werden. Auch Feuchtigkeitsmatten und selbstbewässernde Pflanztöpfe und Blumenkästen sorgen für eine regelmäßige Bewässerung.

 

Technik macht es möglich
Moderne Bewässerungssysteme verfügen über einen programmierbaren Computer, über den sich bequem einstellen lässt, wann, wie häufig und wie lange Wasser fließen soll. Wer eine große Rasenfläche gleichmäßig beregnen lassen möchte, kann auf ein System mit Vielflächen-Versenkregnern zurückgreifen. Die benötigten Wurfweiten und der Wasserdruck lassen sich individuell an das Grundstück anpassen.
Für Gemüse- und Blumenbeete, aber auch für Balkonkästen und Kübelpflanzen eignen sich Tropfbewässerungssysteme. An jeder Pflanze wird ein Reihentropfer positioniert, der über ein Verteilerrohr mit den anderen Tropfern und dem Wasserhahn oder der Regentonne verbunden ist. Das Wasser wird an jede Pflanze tröpfchenweise abgegeben. Dadurch lässt sich der Verbrauch um bis zu 70 Prozent senken. Wasser lässt sich auch mithilfe von Bodenfeuchtesensoren sparen. Sie erkennen nämlich, ob die Erde feucht genug ist. Erst wenn der Boden trocken ist, wird er wieder bewässert. Ähnlich arbeiten Regensensoren: Sobald der Regen einsetzt, stoppt die laufende Bewässerung, so dass kein unnötiges Wasser fließt. Das kommt auch den Pflanzen zugute, die stets nur soviel Wasser erhalten, wie sie benötigen.
Die Installation von Bewässerungssystemen und Sensoren ist relativ simpel. Die Anlage sollte allerdings schon einige Tage vor Urlaubsbeginn laufen. Nur so kann man sicher sein, das alles funktioniert, und es können gegebenenfalls noch Anpassungen vorgenommen werden.

So geht’s auch...
Wem kurz vor dem Urlaub die Zeit fehlt, eine automatische Bewässerungslösung zu realisieren, kann trotzdem ruhigen Gewissens in die Sommerferien fahren. Wenn Kübel- und Topfpflanzen nicht täglich gegossen werden können, sollten sie nicht der direkten Sonnen ausgesetzt sein. Ideal ist ein schattiges Plätzchen im Garten. Auch robuste Zimmerpflanzen kann man ins Freie stellen. Wenn es anfängt zu regnen, werden die Pflanzen mit Wasser versorgt. Wer nur wenige Tage verreist, kann eine volle Wasserflasche kopfüber in die Erde der Kübelpflanze stecken. Die Pflanze zieht sich so viel Wasser, wie sie benötigt. Noch besser eignen sich Pflanztöpfe und Balkonkästen mit Vorratsbehälter. Der integrierte Wasserspeicher reicht für einige Tage, so dass die Pflanzen nicht auf dem Trockenen sitzen bleiben. Wichtig ist außerdem, Unkraut so gründlich wie möglich zu entfernen, weil es ebenfalls Wasser benötigt und der Pflanze das kostbare Nass gewissermaßen „stiehlt“.  

Trotz aller Vorkehrungen ist es empfehlenswert, den Nachbarn um Hilfe bei der Bewässerung zu bitten. Gerade der Rasen und die Gemüsebeete sollten regelmäßig gegossen werden, falls der Regen ausbleibt. Gleichzeitig kann der Nachbar bei Gewitter und Sturm nach dem Rechten sehen.

Produkt-Info:
•    Rasenbewässerungssystem mit Versenk- und Flächenregnern von Gardena
•    Bewässerungssysteme für Garten- und Balkonpflanzen von Gardena
•    Urlaubsbewässerungsystem für Zimmerpflanzen von Gardena
•    Programmierbare Bewässerungscomputer von Gardena
•    Bodenfeuchtesensor und Regensensor electronic von Gardena


Downloads

Fotos & Grafiken
Texte
  • doc
    Ab in den Urlaub

  • pdf
    Ab in den Urlaub

Verwandte Pressemeldungen

28-07-15

Frisches Grün trotz Sommerhitze

Fünf Tipps für einen schönen, gesunden Rasen

Hochsommerliche Temperaturen und lang anhaltende Trockenheit machen vielen Pflanzen zu schaffen. Besonders der Rasen leidet unter der großen... [mehr]

16-07-15

Welcher Gartenurlaubs-Typ sind Sie?

So verbringen Hobbygärtner ihren Urlaub im Garten

Viele Menschen zieht es in den Ferien in die Ferne. Doch auch im Garten lässt sich der wohlverdiente Sommerurlaub bei schönstem Wetter... [mehr]

18-06-15

Wasser marsch!

Tipps zum Bewässern von Beeten und Rasen

Gerade im Sommer ist der Garten für viele ein Ort der Entspannung und Erholung. Damit die Oase lange grünt und das tägliche Gießen von... [mehr]

28-05-15

Tropfen für Tropfen

Regenwasser für die Gartenbewässerung

Zum Gießen der Pflanzen ist Leitungswasser viel zu schade und vor allem zu teuer. Wer stattdessen Regenwasser benutzt, kann viel Geld... [mehr]

29-04-15

Blühender Balkon ohne Gießen

Automatische Bewässerung für Blumenkästen

Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, ist das tägliche Gießen der Balkonpflanzen ein Muss. Vor allem bei üppig bepflanzten Balkonen und... [mehr]

16-04-15

Selbstgießende Pflanzen

Vollautomatische Bewässerung für drinnen

Wenn der Urlaub naht, steigt die Vorfreude auf die bevorstehende Erholungspause. Vorher ist aber noch einiges zu regeln, zum Beispiel: Wer... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten