19-04-16

Ohne Schmerzen

Beete rückenschonend umgraben


Gartenarbeit kann körperlich anstrengend sein. Vor allem beim Umgraben größerer Flächen treten häufig Rückenschmerzen und Muskelverhärtungen auf. Um Fehlbewegungen von Anfang an zu vermeiden, greift man am besten zu ergonomisch geformten und leichten Gartenspaten.

 

Das Umgraben von Beeten gehört zu einer der anstrengendsten Arbeiten im Garten. Um Kreuzschmerzen und Blasen an den Händen zu verhindern, kommt es auf die richtige Ausrüstung an. Vor allem die Wahl des Spatens entscheidet darüber, wie leicht die Arbeit von der Hand geht. Generell sollte man zu einem Gerät greifen, dessen Stiel und Handgriff ergonomisch geformt sind. Besonders rückenfreundlich sind Spaten mit zusätzlicher Teleskop-Funktion: Die verstellbaren Stiele lassen sich an die jeweilige Körpergröße anpassen und ermöglichen das Umgraben mit optimaler Körperhaltung, ohne die Muskeln mehr als nötig zu beanspruchen. Wichtig ist aber auch die Verarbeitung des Werkzeugs: Stiel und Spatenblatt müssen fest miteinander verbunden sein.

 

Produkt-Info:

•   Gärtnerspaten Teleskopic von Fiskars

Downloads

Fotos & Grafiken
Texte
  • pdf
    Ohne Schmerzen

  • doc
    Ohne Schmerzen

Verwandte Pressemeldungen

08-05-13

Zum Wohl des grünen Daumens

Werkzeug- und Sicherheitstipps für die Gartenarbeit

Regelmäßig greifen Hobbygärtner beherzt zu Spaten, Unkrautstecher und Hacke. Doch wenn nach verrichteter Arbeit der Rücken schmerzt, ist die... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten