30-06-16

Können Farben schlecht werden?

Alte Wandfarben erkennen und richtig entsorgen


Im Keller stapeln sich seit Jahren die Farbeimer der letzten Renovierungen. Doch wie lange halten sich die Farbenreste, woran erkennt man schlecht gewordene Wandfarben und wie werden sie am besten entsorgt? Hier gibt's die wichtigsten Tipps.

 

 

Nach dem Streichen der vier Wände ist es immer sinnvoll, kleine Farbmengen für spätere Ausbesserungsarbeiten aufzubewahren. Allerdings ist die Haltbarkeit von bereits benutzten Farben nicht unendlich. Aus gesundheitlichen Gründen enthalten viele Dispersionsfarben heute meist keine Lösungsmittel mehr und nur sehr wenige bis keine Konservierungsstoffe. Allergikern und auf bestimmte Stoffe sensibel reagierenden Menschen kommen diese Innenraumfarben zu gute. Gleichzeitig sind die auf Wasserbasis hergestellten Dispersionsfarben anfällig für Keime und Schimmel.

Wer Innenraumfarben ein Zeit lang aufheben will, sollte für eine fachgerechte Lagerung sorgen, damit sich die Farben so lange wie möglich halten. Sind die Wandfarben nach etlichen Jahren nicht mehr zu gebrauchen, müssen sie richtig entsorgt werden.


Wie bewahre ich Farbreste auf?

Übriggebliebene Wandfarbe kann durchaus im Farbeimer gelagert werden. Allerdings sollte man verkleckerte Farbe vom Eimerrand mit einem trockenen Tuch abwischen, damit sich der Deckel richtig schließen lässt. Zum Aufbewahren kleiner Reste eignen sich auch gereinigte Marmeladen- oder Gurkengläser, die sich luftdicht verschließen lassen. Sowohl Farbeimer als auch Einweckgläser sollten auf dem Deckel stehend aufbewahrt werden. Hilfreich ist eine Beschriftung der eingelagerten Farben, zum Beispiel Notieren des Farbtons oder der Farbtonnummer und welcher Raum damit gestrichen wurde.

Ganz besonders wichtig für die Haltbarkeit der Farben ist, dass sie an einem kühlen, aber frostfreien Ort gelagert werden. Nicht isolierte Keller, Garagen oder Schuppen eignen sich nicht für die Aufbewahrung. Sobald Dispersionsfarben Frost ausgesetzt sind, nehmen die Inhaltsstoffe Schaden und die Farbe ist nicht mehr zu gebrauchen.

Wie lange halten sich Wandfarben?

Ein generelles Mindesthaltbarkeitsdatum gibt es für Dispersionsfarben zwar nicht, dennoch halten sie sich eine Weile. Wie lange die Farben benutzbar bleiben, hängt von verschiedenen Faktoren ab. In erster Linie spielt die richtige Lagerung (kühl, frostfrei, luftdicht) eine entscheidende Rolle. Die Haltbarkeit wird auch davon beeinflusst, ob das Gebinde ungeöffnet ist oder bereits geöffnet und benutzt wurde. Ungeöffnete Farben halten in der Regel mindestens 24 Monate, meistens auch deutlich länger. Hingegen können geöffnete Farben schon nach einem halben bis zirka einem Jahr nach dem ersten Gebrauch schlecht werden.

Woran erkenne ich überlagerte Farben?

Wenn eine Farbe nach zu langer Lagerung schlecht geworden ist, erkennt man das sofort: Beim Öffnen des Eimers steigt einem ein unverkennbar übler, fauliger Geruch in die Nase. In diesem Fall muss das Material direkt entsorgt werden. Bei kleineren Mengen kann es hingegen passieren, dass die Farbe eingetrocknet ist und ebenfalls nicht mehr benutzt werden kann.

Wie entsorge ich Wandfarben richtig?

Beim Wegwerfen von Farben gibt es bestimmte Vorgaben, die man beachten muss. In den Hausmüll dürfen nur vollständig eingetrocknete Materialreste gelangen. Flüssige, nicht ausgehärtete Farben sind aus Umweltschutzgründen in einem Wertstoffhof oder bei einer mobilen Schadstoffsammlung abzugeben, wo sie fachgerecht entsorgt werden.

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: Alpina Farben / Hailo

  • Foto: Alpina Farben / Hailo

  • Foto: Alpina Farben / Hailo

  • Foto: Alpina Farben / Hailo

  • Foto: Alpina Farben / Hailo

  • Foto: Alpina Farben / Hailo

Texte
  • pdf
    Können Farben schlecht werden?

  • doc
    Können Farben schlecht werden?

Verwandte Pressemeldungen

25-01-16

Noch schönere Wände

Die fünf besten Streichtipps von Miss Do-it-yourself

An einer Hand lässt sich abzählen, worauf man beim Streichen von Wänden unbedingt achten sollte. Die amtierende Miss Do-it-yourself Martina... [mehr]

14-05-13

Frisch gestrichen!

Tipps für einwandfreie Wand- und Deckenanstriche

Nicht nur die richtige Vorbereitung sondern auch das notwendige Know-how bei der Verarbeitung sind wichtig, damit der Anstrich ein voller... [mehr]

07-05-13

Die Farbe macht’s

Qualitätsfarben für perfekte Wandanstriche

Bevor es ans Streichen geht, sollten Sie sich Gedanken über die passende Farbe und geeignete Malerwerkzeuge machen. Je nach Untergrund und... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten