16-01-17

Besser einschlafen, erholt aufwachen

Das richtige Licht sorgt für einen gesunden Schlaf


Entspannt einschlafen und erholt aufwachen – für viele Menschen klingt das zu schön, um wahr zu sein. Dass viel Bewegung an der frischen Luft und natürliches Sonnenlicht den Biorhythmus und damit auch den Schlaf positiv beeinflussen, ist kein Geheimnis. Aber auch Wohnraumleuchten können dazu beitragen, das Wohlbefinden zu steigern und den nächtlichen Schlaf zu verbessern.

 

Licht ist eben nicht gleich Licht: Je nach Tätigkeit brauchen wir unterschiedliches Licht und gerade beim Einschlafen oder auch bei kurzen Unterbrechungen unseres Schlafes ist neben der Helligkeit auch die Lichtfarbe oder Farbtemperatur für die Wirkung entscheidend. Sie wird in Kelvin angegeben. Je höher die Kelvin-Angabe auf der Verpackung der Leuchte ist, desto höher ist der Blauanteil. Als aktivierend gelten kühle Lichtfarben über 3.300 Kelvin. Gemütlich und zum Wegschlummern sind warme Lichtfarben bis circa 2.900 Kelvin.

Mit dem Sonnenaufgang aufwachen

Um gut in den Tag zu starten, eignen sich Leuchten, die das Tageslicht nachahmen und langsam den Morgen erhellen. Dazu eigenen sich beispielsweise Leuchten mit automatisierbaren Sonnenaufgängen sowie einer Abenddämmerungsfunktion für das gemütliche Einstimmen auf die Nachruhe. Zum Beispiel beherrscht das Leuchtensortiment „Philips Hue white ambiance“ stufenlos das gesamte Spektrum von kühlem Tageslicht (6.500 Kelvin) bis gemütlich warm-weißem Licht (2.200 Kelvin). So kann man das Raumambiente je nach Vorliebe per Fingertipp verändert und so dem individuellen Tagesrhythmus anpassen.

Unser Tipp für Nachtschwärmer

Wer kennt das nicht: Es ist mitten in der Nacht und man muss doch nur kurz raus aus dem Bett, doch wenn man sich nach wenigen Minuten wieder in die warmen Kissen sinken lässt, ist an Schlaf nicht mehr zu denken. Stattdessen denkt man die unerledigten Aufgaben im Büro oder Haushalt. Damit die kurze Unterbrechung des Schlafs auch wirklich nur kurz bleibt, gibt es einen einfachen Trick: Verwenden Sie für die nächtliche Beleuchtung Leuchtmittel mit rötlicher Farbtemperatur. So werden die Augen nicht gereizt und das Wieder-Einschlafen fällt leichter.

 

 

Produkt-Info:

Downloads

Fotos & Grafiken
Texte
  • doc
    Besser einschlafen, erholt aufwachen

  • pdf
    Besser einschlafen, erholt aufwachen

Verwandte Pressemeldungen

05-11-15

Es werde Licht

Sensor-Glasschalter nachträglich installieren

Bei Smartphones und Tablets sind wir die Touch-Bedienung mit der Fingerspitze längst gewöhnt. Auch bei modernen Sensor-Schaltern, mit denen... [mehr]

07-07-15

Hell erleuchtet

Licht im Garten schafft Sicherheit

Besonders schön sehen Terrassen und Gärten aus, wenn sich am Abend die Leuchten einschalten und das Grundstück in ein zauberhaftes Licht... [mehr]

23-10-14

Licht schreckt Täter ab

Einbruchs-Prävention in der dunklen Jahreszeit

Schon nachmittags fängt es jetzt an zu dämmern. Ein deutliches Zeichen, dass sich der Sommer verabschiedet hat. Leider steigt damit auch die... [mehr]

10-10-14

Smarte Lichtquellen

Individuelle Raumwirkung mit App-gesteuertem Licht

Der Spielraum für die Wohnraumgestaltung ist vielfältig. Licht spielt dabei eine entscheidende Rolle. Mit einem neuen Lampensystem lässt... [mehr]

26-09-13

Ins rechte Licht gerückt

Für jeden Raum die passende Beleuchtung

Licht bedeutet Leben – und genauso wie wir das Sonnenlicht brauchen, benötigen wir in Räumen Licht, um uns wohl zu fühlen. Kunstlicht... [mehr]

05-12-12

Die Welt im neuen Licht

LED-Technik macht Glühlampen entbehrlich

Die Glühlampe hat ausgedient und ist fast aus den Regalen der Baumärkte verschwunden. Viele trauern dem vertrauten Leuchtmittel nach, dabei... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten