04-07-13

Hinter Schloss und Riegel

Defekte Türschlösser und Schließzylinder austauschen


Wenn das Türschloss hakt und sich der Schlüssel kaum noch drehen lässt, ist schnelles Handeln gefragt, um nicht vor verschlossener Tür zu stehen. Egal, ob nur der Schließzylinder defekt oder das gesamte Schloss kaputt ist – der Austausch gelingt ganz leicht.

 

 

Mit Hilfe eines Schraubendrehers lassen sich Schließzylinder oder Schloss schnell wechseln, ohne dass ein Fachmann dafür nötig ist. „Damit die neuen Schließelemente in die vorgesehenen Öffnungen passen, muss vor dem Kauf exakt gemessen werden“, rät Maribel Goncalves, amtierende Miss Do-it-yourself der DIY Academy.

Um die richtige Länge des Schließzylinders zu bestimmen, wird der Zollstock mittig an der Stellschraube angesetzt. Von da aus misst man bis zur äußeren Seite des Schutzbeschlags. Die Stellschraube befindet sich übrigens im Einsteckschloss an der Türinnenkante, die Schutzbeschläge mit Klinke und Knauf sind auf beiden Seiten des Türblattes aufgesetzt. Wichtig ist, dass ausgehend von der Stellschraube in beide Richtungen gemessen wird. Denn laut der Heimwerkerkönigin kann es sein, dass die beiden Seiten des Zylinders unterschiedlich lang sind. Der Schließzylinder passt erst dann perfekt, wenn er bündig mit dem Schutzbeschlag abschließt. „Auf keinen Fall darf der Zylinder überstehen“, warnt Maribel Goncalves, „weil ein solches Türschloss nicht einbruchsicher ist.“ Kommt es nach einer falschen Montage zu einem Einbruch, übernehmen Versicherungen oft nicht den entstandenen Schaden.

Falls nicht der Schließzylinder, sondern das Einsteckschloss defekt ist und getauscht werden muss, sind zuerst der Zylinder und die Beschläge zu entfernen. Dann kann das Schloss herausgenommen werden, indem man die beiden Feststellschrauben löst. Die anschließende Montage der neuen Elemente ist einfach: Einsteckschloss einsetzen und festschrauben, Beschläge anbringen und Zylinder montieren.


Und so geht’s:

Schritt 1: Stellschraube lösen
Damit sich der Schließzylinder herausnehmen lässt, wird zuerst die Stellschraube im Einsteckschloss gelöst.

Schritt 2: Schließzylinder herausnehmen
Nun kann der Zylinder einfach herausgezogen werden. Besonders gut klappt das, wenn der Türschlüssel nicht senkrecht, sondern um 20 Grad gedreht im Schloss steckt.
 
Schritt 3: Schutzbeschläge und Einsteckschloss entfernen
Um ein defektes Einsteckschloss auszutauschen, sind die Drückergarnitur mit den Schutzbeschlägen und die beiden Befestigungsschrauben des Schlosses zu entfernen. Danach lässt sich das Einsteckschloss herausnehmen.

Schritt 4: Neues Schloss montieren
In umgekehrter Reihenfolge wird nun das neue Schloss eingesetzt und festgeschraubt, die Türbeschläge montiert, der Schließzylinder eingesetzt und mit der Stellschraube fixiert.


Buch-Tipp:
Mehr nützliche Tipps zum Reparieren und zum Renovieren der Wohnung gibt es im Buch „Heimwerker-Königin“, in dem die Miss Do-it-yourself mit Rat und praktischem Wissen weiterhilft. Der 192-seitige Ratgeber ist erschienen im Draksal Verlag und kostet 17,95 Euro (ISBN 978-3-86243-009-3).

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: heimwerker-königin.de / Draksal Verlag

  • Foto: heimwerker-königin.de / Draksal Verlag

  • Foto: heimwerker-königin.de / Draksal Verlag

  • Foto: heimwerker-königin.de / Draksal Verlag

  • Foto: heimwerker-königin.de / Draksal Verlag

  • Foto: heimwerker-königin.de / Draksal Verlag

Texte
  • pdf
    Hinter Schloss und Riegel

  • doc
    Hinter Schloss und Riegel

Verwandte Pressemeldungen

10-06-13

Make-up fürs Dekor

Kratzer und Löcher im Laminat ausbessern

Auch der widerstandsfähigste Bodenbelag ist nicht ewig vor Schrammen und Verschleißspuren gefeit. Kleine Kratzer im Laminat lassen sich aber... [mehr]

06-06-13

Kratzer? Nein, danke!

So bleiben Laminatfußböden lange schön

Laminat ist pflegeleicht und im Vergleich zu unbehandelten Echtholzböden robuster. Trotzdem kann es beim Renovieren, Putzen und Verrücken... [mehr]

18-04-13

Erste Hilfe für Möbel

Herausgebrochene Beschläge reparieren

Eine ruckartige Bewegung zu viel und das Türscharnier bricht heraus. Vor allem bei Möbeln aus gepresstem Spanholz kann es passieren, dass... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten