24-02-15

Neuer Look für alte Möbel

Fünf Tipps für eine individuelle Gestaltung


Viel zu schnell werden alte Möbel ausrangiert. Anstatt auf dem Sperrmüll zu landen, lassen sie sich aber mit verschiedenen Materialien aufpeppen und neu gestalten. Mit Spaß und kreativer Arbeit verleihen Sie gebrauchten Möbelstücken eine individuelle Note, so dass sie sich perfekt in das Ambiente der Wohnräume einfügen.

Tipp 1: Möbel mit Tapeten gestalten

Gemusterte und abwechslungsreiche Tapetenbahnen eignen sich hervorragend, um Möbelflächen zu verzieren. Dabei kann man sich entweder für Reste bereits verwendeter Dessins entscheiden, die sich an den Wänden wiederfinden, oder Sie nehmen zum Raum farblich passende Tapeten. Wichtig beim Bekleben der Möbel ist, dass ein geeigneter Kleber verwendet wird und die Flächen vorbereitet sind. Auf glatten, kunststoffbeschichteten Regalen und Schränken haften Tapeten zum Beispiel mit einem Bordürenkleber oder Sprühkleber. Damit sich unbehandeltes Holz nach dem Bekleben nicht verzieht und verbiegt, muss die Rückseite ebenfalls tapeziert oder mit einem Klarlack behandelt werden.

Tipp 2: Möbel mit Stoff verzieren

Hocker und Stühle aus Holz lassen sich problemlos um eine mit Schaumstoff gepolsterte und mit Stoff bespannte Sitzfläche erweitern. Aber auch Schubladenblenden kann man mit Stoff verschönern. Sogar Borten und Webbänder, seitlich um ein Regal gelegt und mit Tackernadeln fixiert, sind ein schöner Hingucker. Beim Arbeiten mit Stoff darf ein Werkzeug nicht fehlen: der Tacker. Besonders gut und leicht zu handhaben sind kabellose Akku-Tacker.

Tipp 3: Möbel mit Tattoos verschönern

Eine sehr schnelle Variante, um Möbel umzugestalten, sind Wand-Tattoos. Diese braucht man nur auf Schrankfronten zu kleben und mit einem Kunststoffrakel fest anzudrücken. Auch geprägte und ungeprägte Klebefolien erzielen verblüffende Effekte. Die Bandbreite an Mustern und Farben ist dabei riesig: Natur- und Fotomotive sind ebenso erhältlich wie Holz-, Stein- und Metalldekore. Um die Folien ohne Lufteinschlüsse aufzukleben, werden die Flächen vorher mit etwas Wasser und einem Klecks Spülmittel nebelfeucht besprüht. So lässt sich die Position der Folie beim Aufkleben noch eine zeitlang korrigieren. Der Trocknungsprozess dauert dann allerdings länger (etwa 1 bis 2 Tage).

Tipp 4: Möbel mit Satinierlack gestalten

Beim Satinierlack handelt es sich um einen Speziallack, der zum Gestalten
von Scheiben und Spiegeln, Glasvasen und - schalen verwendet wird. Er erzeugt einen Gravur - oder Frosteffekt erzeugt. Die Glaseinsätze von Schränken und Kommoden kann man entweder vollflächig satinieren, oder man klebt bestimmte Muster, zum Beispiel Streifen, mit Malerkreppband ab und trägt dann den Lack auf. Mithilfe von Klebebuchstaben lassen sich sogar Sprüche auf dem Untergrund verewigen.

Tipp 5: Möbel mit Lack aufwerten

Buntlacke bieten eine breite Palette an Farben, so dass man Möbeln den zur Einrichtung passenden Anstrich geben kann. Besonders leicht zu verarbeiten sind Acryllacke auf Wasserbasis. Mit Kombi-Lacken, spart man sich die Grundierung. Wer nicht vollflächig lackieren will, kann Teilbereiche mit einem speziellen Klebeband für Lacke abkleben. Anschließend den Lack gleichmäßig mit Rolle oder Pinsel auftragen und gut trocknen lassen.


Produkt-Info:

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Henkel Metylan

  • Foto: tesa

  • Foto: tesa

  • Foto: tesa

  • Foto: tesa

  • Foto: Schöner Wohnen Farbe

Texte
  • pdf
    Neuer Look für alte Möbel

Verwandte Pressemeldungen

07-10-14

Neues Leben für alte Stühle

Wackelige und quietschende Holzstühle reparieren

Alte Möbelstücke, die aufgearbeitet oder umgestaltet wurden, sind die Highlights in modern eingerichteten Wohnungen. Der Upcycling-Trend hat... [mehr]

23-09-14

Regale neu verblenden

Abdeckung aus tapezierter MDF-Platte bauen

Einfacher und schöner lässt sich ein gekauftes Regal kaum verändern: Aus MDF-Platten und schönen Motiv-Tapeten zaubern Sie in Null-Komma-Nix... [mehr]

18-04-13

Erste Hilfe für Möbel

Herausgebrochene Beschläge reparieren

Eine ruckartige Bewegung zu viel und das Türscharnier bricht heraus. Vor allem bei Möbeln aus gepresstem Spanholz kann es passieren, dass... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten