14-04-15

Frühlingsfrische Küchenkräuter

So gedeihen Basilikum und Co. auf der Fensterbank


Wer gerne kocht, verzichtet ungern auf frische Kräuter. Allerdings sind vorgezüchtete Kräutertöpfe aus dem Supermarkt meistens nicht die beste Wahl, wenn es um aromatischen Geschmack und lange Haltbarkeit geht. Eine Alternative ist die eigene Aussaat, und die gelingt ganz leicht auf der heimischen Fensterbank.



Entscheidend für die Anzucht ist frisches Saatgut, das deutlich besser keimt als älteres. Beim Einkauf sollte man zu Keimschutzpackungen greifen, in denen die Saat vor Luft und Feuchtigkeit geschützt ist und lange keimfähig bleibt. Wichtig ist ebenfalls, eine spezielle Anzuchterde für Kräuter zu verwenden. Miss Do-it-yourself Martina Lammel, selbst erfahrene Kräuterzüchterin, erklärt worauf es ankommt: „Kräutererde hat den Vorteil, dass sie durch ihre Zusammensetzung genau auf die Bedürfnisse der Pflanzen abgestimmt ist. Der enthaltene Quarzsand macht die Erde schön locker und durchlässig, der geringe Nährstoffgehalt sorgt dafür, dass die Kräuter gedeihen und einen guten Geschmack entwickeln.“

Power aus der Flasche

Auch wenn die Anzuchterde nährstoffarm sein sollte, vertragen viele Kräuter hin und wieder die Zugabe von Pflanzendünger. „Hier sollte ein spezieller, niedrig dosierter Kräuterdünger zum Einsatz kommen“, empfiehlt Martina Lammel. Herkömmliche Pflanzendünger enthalten nämlich zu viele Nährstoffe, die zwar das Wachstum der Pflanzen beschleunigen, aber das Aroma beeinträchtigen. Auch bei der Häufigkeit des Düngens gilt: Weniger ist mehr! „Alle zwei Wochen düngen genügt“, so die Expertin.

Staunässe vermeiden

Bei Topfkräutern besteht oft das Problem, dass sie zu schnell austrocknen. Gleichzeitig vertragen sie aber auch keine Staunässe. Bei größeren Pflanzgefäßen helfen am Boden des Topfes ausgelegte Tonscherben, Kies oder Blähton als Drainage. Kleine Töpfe sollten mit Löchern versehen sein, durch die überschüssiges Wasser ablaufen kann. 
Perfekt für Gießmuffel sind spezielle Kräutertöpfe, die aus einem Pflanz- und einem Übertopf sowie einem dazugehörigen Bewässerungsvlies bestehen. Das Vlies saugt das Wasser auf, speichert es und versorgt die Kräuter über einen längeren Zeitraum gleichmäßig mit Feuchtigkeit.



Produkt-Info:
•    Indoor Kräutertöpfe mit Bewässerungsvlies von Fiskars

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: Fiskars

  • Foto: Fiskars

  • Foto: Fiskars

  • Foto: Fiskars

Texte
  • pdf
    Frühlingsfrische Küchenkräuter

Verwandte Pressemeldungen

29-01-16

Immer an der Wand entlang

Mini-Gärten platzsparend an Zimmerwänden anlegen

Ein kleiner Kräutergarten in der Küche hat auch in den Wintermonaten stets frische und aromatische Kräuter für Suppen und Salate zu bieten.... [mehr]

27-04-15

Frisch und aromatisch

So halten Kräuter aus dem Topf länger

Basilikum, Petersilie und Minze stehen auf dem Einkaufszettel. Um ein schmackhaftes und frisches Menü zu zaubern, greifen viele Hobbyköche... [mehr]

19-03-13

Frostsicheres Pflanzenquartier

Gewächshaus mit Folienverkleidung selber bauen

Sobald sich der Frühling durch wärmere Sonnentage ankündigt, würden Gartenfreunde am liebsten sofort mit der Bepflanzung beginnen. Schade... [mehr]

05-02-13

Groß rauskommen

Nutzpflanzen im Zimmergewächshaus vorziehen

Im Winter eine Kräutersammlung anzulegen oder frühzeitig mit der Gemüse- oder Blumenaufzucht zu beginnen, ist mit einer kleinen... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten