09-02-18

So macht streichen Spaß!

Kleine, aber wirkungsvolle Tricks rund um die Farbe


Lust auf Veränderung in den eigenen vier Wänden? Schon mit ein wenig Farbe bringen Sie Ihr Heim wieder auf Vordermann. Ob ein frischer Anstrich für die Küche oder ein bunter Streifen fürs Kinderzimmer – das ist gar nicht so aufwendig, wie man denkt. „Wenn Sie unsere Tipps befolgen, ersparen Sie sich eine Menge unnötiger Arbeit!“, rät unsere Miss Do-it-yourself Kerstin Weiser.

Tipp 1: Pinsel abkleben
Wenn Sie den oberen Teil des Pinsels vor dem ersten Einsatz mit Kreppband abkleben, bleibt er hier sauber und Sie müssen weniger reinigen. 



Tipps 2 und 3: Dosenrand abdecken
Vor dem Streichen den Dosenrand mit Malerkrepp abkleben. So kann später keine Farbe Deckel und Dosenrand verkleben. Das erleichtert das Öffnen beim nächsten Verwenden enorm! Zusätzlich können Sie einen oder zwei Streifen Malerkrepp über der Öffnung befestigen. So entsteht ein Rand, an dem Sie den Pinsel abstreifen können. Das schützt den Dosenrand vor Farbresten und Sie können die Farbe auf dem Pinsel auch besser dosieren.

Schnelle Alternative mit Gummiband
Als Abstreifhilfe kann auch ein stabiles, breites Gummiband dienen (am besten ähnlich einem Gummi für Einmachgläser). Einfach mittig um die geöffnete Dose spannen. Funktioniert super mit kleineren Lackdosen!

Tipp 4: Streichpause
Schluss für heute? Wollen Sie mit demselben Werkzeug später weiterarbeiten, können Sie auf das Auswaschen zunächst verzichten: Für etwa 24 Stunden können Sie Farbrollen oder Pinsel in einer Plastiktüte oder mit Frischhaltefolie luftdicht verpacken und danach problemlos weiterverwenden. 

Tipp 5: Farbe aufbewahren
Zum Aufbewahren kleiner Reste eignen sich saubere Marmeladen- oder Gurkengläser, die sich luftdicht verschließen lassen. Diese sollten Sie auf dem Deckel stehend aufbewahren. Wenn es nicht gerade Weiß ist, hilft eine Beschriftung mit Farbton, Zimmer und Jahr. Gelagert werden sollte die Farbe an einem kühlen, frostfreien Ort. 


Tipp 6: Saubere Wanne
Möchten Sie nur kleine Flächen mit der Rolle streichen, ist es lästig, die Farbwanne nach jedem Farbton auszuwaschen. Abhilfe schaffen Sie, wenn Sie eine dünne Mülltüte über die Wanne stülpen, bevor Sie die Farbe in die Wanne gießen. Nach dem Streichen können Farbreste einfach mit der Mülltüte entsorgt werden und die Wanne ist blitzeblank für den nächsten Einsatz.

Tipp 7: Pinsel säubern

Streichen Sie den Pinsel zunächst auf einer Pappe oder einem anderen saugenden Untergrund gut aus und reinigen Sie ihn anschließend je nach verwendeter Farbe mit warmem Wasser, Pinselreiniger oder Terpentinersatz.

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

Texte
  • doc
    So macht streichen Spaß!

  • pdf
    So macht streichen Spaß!

Verwandte Pressemeldungen

05-04-17

Farbgestaltung im Kinderzimmer

10 praktische Tipps zum Wohlfühlen

Kinder lieben es bunt und knallig. Da darf die Lieblingsfarbe im Kinderzimmer nicht fehlen. Jungs mögen vor allem Grün und Blau, bei Mädchen... [mehr]

17-08-16

Richtig abkleben

In fünf Schritten zur perfekten Farbkante

Das Abkleben gehört nicht unbedingt zu den beliebtesten Vorarbeiten beim Streichen, ist aber enorm wichtig. Vor allem wenn eine Wand... [mehr]

30-06-16

Können Farben schlecht werden?

Alte Wandfarben erkennen und richtig entsorgen

Im Keller stapeln sich seit Jahren die Farbeimer der letzten Renovierungen. Doch wie lange halten sich die Farbenreste, woran erkennt man... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten