08-06-18

Risse im Holz selbst reparieren

Kleine Helfer füllen Löcher und verstecken Makel


Der große Esstisch in der Küche, die alten Balken im Wohnzimmer – aus gutem Grund haben Sie sich in Ihrem Zuhause für Holz entschieden. Doch das Material kann Risse bekommen, Kratzer und Absplitterungen. Wenn Sie diese Gebrauchsspuren verschwinden lassen wollen, müssen Sie gar nicht viel dafür tun. Direkt aus der Tube kommt das „Heilmittel“, sofort einsatzbereit und in neutraler Farbe zum Überstreichen oder in Holztönen.

Im Laufe der Zeit zeigen sich auf dem Echtholzparkett und an Holzmöbeln Gebrauchsspuren und Kratzer. Auch Fenster, Türen und Fußleisten leiden im Laufe der Zeit. Diese können Sie oft relativ leicht selbst entfernen oder kaschieren. Hierzu bieten sich bewährte Hausmittel an oder spezielle Produkte zum Füllen und Verspachteln (zum Beispiel Holz-Reparatur & Kitt von Knauf Bauprodukte). Zum Ausgleichen von Unebenheiten gibt es ebenfalls besonders für diesen Zweck geeignete Materialien.

Hausmittel für leichte Fälle
Kleine Kratzer im Holz können Sie mit Zitronensaft und Pflanzen- oder Olivenöl behandeln. Mischen Sie es zu gleichen Teilen. Dann nehmen Sie ein weiches Tuch und reiben das Holz damit in Verlaufsrichtung des Kratzers ein. Achtung: Verwenden Sie kein Mikrofasertuch! Das könnte die Oberfläche beschädigen. Kratzer in dunklem Holz kaschieren Sie, indem Sie es mit starkem Kaffee einreiben. Weitere hilfreiche Hausmittel sind Walnusskerne oder Walnussöl. Kleinere Dellen, die durch schwere Möbelstücke oder heruntergefallene Gegenstände entstanden sind, können Sie mit etwas Wasser aus einem Schwamm beträufeln, dann mit einem (Küchen)tuch abdecken und vorsichtig darüberbügeln. Den Vorgang wiederholen, bis das Holz so weit gequollen ist, dass der Schaden kaum noch zu erkennen ist.

Wenn es etwas mehr sein darf
Sind bereits kleinere Risse oder Löcher sichtbar, müssen Sie etwas mehr Arbeit investieren. Hier gibt es verschiedene Spachtelmassen in überstreichbarem Weiß oder in Holztönen wie Eiche oder Kiefer, die sich unterschiedlich dick auftragen lassen (bis 5 mm). 

Die Anwendung ist einfach: Zunächst rauen Sie die Oberfläche mit Schleifpapier an. Entfernen Sie anschließend den losen Schmutz. Dann tragen Sie die anwendungsfertige Masse mit einem kleinen Spachtel sorgfältig auf. Je nach Breite des Lochs oder Risses müssen Sie das Material dabei sowohl in die Länge als auch in die Breite einarbeiten und dann möglichst glatt abziehen. Hierbei die maximale Schichtdicke beachten! Überschüssigen Spachtel vorsichtig abziehen. Anschließend nach Herstellerangaben mehrere Stunden trocknen lassen. Eventuelle Unebenheiten oder Ränder schleifen Sie dann mit einem feinen Schleifpapier glatt. Wieder den losen Staub entfernen und danach die Holzoberfläche behandeln, z.B. ölen oder lasieren. Bei größeren Schäden etwa durch Holzfäule empfiehlt sich ein Zwei-Komponenten-Produkt.

Tipp: Wenn zuvor alte Kittversuche beseitigt oder Lacke oder andere Farben abgetragen werden sollen, verwenden Sie dafür einen Abbeizer. Es gibt aber auch Spachtelmassen, die sich für lackierte Oberflächen eignen. Diese ermöglichen extrem feinschichtiges Arbeiten, sodass kaum Nachschleifen erforderlich ist. 

Produktinfo:

  • Holzspachtel Extra Fein
  • Holz-Reparatur & Kitt
  • Holzfüller
  • Abbeizer Universal
  • Holz Lackspachtel, alles von Knauf Bauprodukte

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: Knauf Bauprodukte

  • Foto: Knauf Bauprodukte

  • Foto: Knauf Bauprodukte

  • Foto: Knauf Bauprodukte

  • Foto: Knauf Bauprodukte

  • Foto: Knauf Bauprodukte

  • Foto: Knauf Bauprodukte

Texte
  • docx
    Risse im Holz selbst reparieren

  • pdf
    Risse im Holz selbst reparieren

Verwandte Pressemeldungen

11-04-18

Reparaturhacks mit der „Zauberknete“

Flexible Masse repariert und schützt

Plötzlich macht es „Knack“ – schnell ist bei vielen Alltagsgegenständen ein kleines, aber entscheidendes Teilchen abgebrochen. Und nun?... [mehr]

29-01-18

Frühjahrsputz fürs Eigenheim

Reparieren, Reinigen und Pflegen rund ums Haus

Dauerfrost und schlechtes Wetter setzen dem Haus im Winter gehörig zu. Sobald es taut und sich der Frühling zeigt, lohnt es sich deshalb,... [mehr]

23-08-16

Wenn es spritzt, statt zu fließen

So entkalken Sie den Strahlregler

Jeder kennt das Problem: Der Wasser fließt nicht mehr als gleichmäßiger Strahl aus dem Hahn, sondern es spritzt in alle Richtungen. Schuld... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten