04-07-18

Alles wieder fest: Reparaturen im Badezimmer

Erste Hilfe für ausgebrochene Haken und lockere Schrauben


Ob Frühaufsteher oder Morgenmuffel – das Badezimmer ist ein zentraler Punkt Ihres Zuhauses. Hier will man sich nicht über einen wackeligen Spiegelschrank oder losen Handtuchhalter ärgern. Zwar ist es eine kleine Herausforderung, richtig in die Fuge oder gar in die Fliese zu bohren, aber mit unseren Tipps ist das Projekt kein Problem. 

 


So geht’s: Bohren in die Fliese

Das Badezimmer ist ein besonderer Ort für Befestigungen. Sind die Wände gefliest, sollten Sie möglichst in die Fuge bohren. Ist das nicht machbar, sollten Sie einige Hinweise beachten: Ein aufgeklebtes Kreppband und eine vorsichtig vorgebohrte Mulde verhindern ein Abrutschen des Bohrers und Splittern an den Lochkanten. Außerdem sollten Sie die Schlag- oder Hammerfunktion ausstellen und dann mit langsamer Drehzahl und wenig Druck in rechtwinkliger Haltung bohren. 

Der Baustoff bestimmt den Dübel

Nach dem Durchbohren der Fliese können Sie wieder passend zum darunterliegenden Baustoff arbeiten. Wann es soweit ist, spüren Sie beim Bohren ziemlich gut. Welcher Bauuntergrund sich hinter der Fliesenwand befindet, kann man an der Farbe und Konsistenz des Bohrmehls sehen. Grau spricht beispielsweise für Beton, während weiß auf Porenbeton oder Kalksandstein hinweist, roter Staub entsteht bei Klinker. Geht es beim Bohren eher langsam vorwärts, handelt es sich um einen Massivbaustoff.

Für Befestigungen in diesem Material eignen sich Spreizdübel wie beispielsweise der fischer DUOPOWER, um Ablagen, Handtuchhalter, Seifenschalen und Co. zu verschrauben. Ruckt es plötzlich, sind offenbar Hohlblocksteine verbaut. Dann eignen sich Langversionen des Multifunktionsdübels. Denn diese Typen greifen tiefer und verankern fest hinter mehreren Stegen, die sie dabei intakt lassen. Bei Gipskarton- und Spanplatten empfiehlt sich dahingegen ein Dübel, der sich durch Kippen verankert, wie beispielsweise der fischer DUOTEC.

Ausgebrochene Verankerungen

Wenn Haken aus der Verankerung brechen, muss eine Speziallösung her. Die Schraube heraus- und wieder einzudrehen wird nicht funktionieren, da sie im Baustoff keinen Halt mehr findet. Deshalb gibt es Reparaturprodukte wie den fischer Fill & Fix. Das ist ein Flüssigdübel, der das Bohrloch füllt und dann nach kurzer Zeit aushärtet. Somit bietet er eine neue Angriffsfläche für die Schraube, um sich fest im Baustoff zu verankern. So lässt sich der Gegenstand wieder im selben Bohrloch befestigen – die Schraube wird in die ausgehärtete Masse eingedreht.

Für die Befestigung von Spiegelschränken in Beton oder Voll- und Lochziegeln sollte ein Langschaftdübel verwendet werden (fischer SXRL). Je nach Anwendungsfall eignet sich auch der fischer DUOPOWER. In Gipskartonplatten ist ein Hohlraumdübel wie der fischer DUOTEC ideal. Dieser hat ein kurzes Kippelement, das sich in dem Hohlraum verklemmt.

Dübelfinder-App

Für die Auswahl des richtigen Dübels gibt es für iOS und Android auch eine kostenlose Dübelfinder-App. Dort finden Sie die gängigsten Anwendungen, können den Baustoff, das Gewicht des Anbauteils und weitere Spezifikationen eingeben und bekommen eine passsende Empfehlung für Dübel und Schrauben mit Montageanleitung und Kaufoption.

Produktinfo:

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: Foto: fischer

  • Foto: Foto: fischer

  • Foto: Foto: Uliya Stankevych / 123rf

  • Foto: fischer

  • Foto: fischer

  • Foto: fischer

  • Foto: fischer

  • Foto: tesa

  • Foto: tesa

Texte
  • docx
    Alles wieder fest: Reparaturen im Badezimmer

  • pdf
    Alles wieder fest: Reparaturen im Badezimmer

Verwandte Pressemeldungen

14-07-17

Tatort Bohrloch

So lösen Sie auch schwierige Fälle!

Die Gardinenstange kommt bei den meisten Menschen an den gleichen Platz über dem Fenster – doch was tun, wenn die Vormieter hier schon große... [mehr]

07-07-17

Gummiband, Kaffeefilter und Wäscheklammer

Coole Tricks, die das Heimwerken leichter machen

Manche Dinge rauben einem beim Heimwerken den Spaß. Dazu gehört Bohrstaub in den Augen, heruntergefallene Schrauben, wenn man auf der Leiter... [mehr]

08-01-15

Schnelle Hilfe für's Bohrloch

Ausgerissene Befestigungen und Bohrlöcher reparieren

Eine unvorsichtige Bewegung oder eine zu hohe Belastung und schon ist die gedübelte Halterung aus der Wand gerissen. Oder aber die... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten