04-09-18

So glänzt Ihr Zinktor wie neu!

Zaun, Geländer und Garagentor mit Metallschutz lackieren


Was dauerhaft draußen seinen Dienst tun soll, sollte aus einem haltbaren, pflegeleichten Material sein. Deshalb gibt es beispielsweise Zäune, Tore und auch Gartenmöbel aus verzinktem Stahl. Auch Dachrinnen oder Mauer- und Pfeilerabdeckungen sind oft daraus gefertigt. Doch Kälte und Feuchtigkeit können an dem Metall einen Grauschleier verursachen. Wie Sie den wieder loswerden, erklären wir Ihnen.

Pflegeleichte Materialien wie etwa verzinkter Stahl werden häufig rund ums Haus und im Garten eingesetzt. Der hält lange und man braucht sich nur wenig darum zu kümmern. Das Zink schützt das darunterliegende Metall effektiv vor Korrosion, kann aber durch Witterungseinflüsse seinen Glanz verlieren und wird dann matt.

So eine Zinkpatina gefällt dem einen gut, dem anderen gar nicht. Auf der alten Gießkanne von Oma oder den Blumentöpfen, die als Deko auf der Terrasse stehen, mag der Matt-Look einen gewissen verwunschenen Charme haben, aber bei funktionalen Oberflächen wie von Zäunen, Garagen- oder Gartentoren ist er meist störend und nicht erwünscht. 


So geht es zurück zu altem Glanz

Nötig ist dafür eine Lackierung, zum Beispiel mit dem Alpina Anti-Rost Metallschutz-Lack. Dafür muss allerdings die Oberfläche zunächst vorbehandelt werden.


Benötigtes Material und Werkzeug:

  • Malervlies
  • Schleifpapier
  • Schwamm
  • Handschuhe und Schutzbrille
  • Malerkrepp
  • Ringpinsel für lösemittelhaltige Lacke mit Naturborsten
  • Anti-Rost Metallschutz-Lack
  • Spezial-Haftgrund
  • Klares Wasser, ggf. Gießkanne o.ä.
  • Salmiakgeist
  • Spülmittel
  • Terpentinersatz oder Pinselreiniger

 

So geht es Schritt für Schritt:

Schritt 1: Anschleifen
Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie die Umgebung schützen, indem Sie zum Beispiel Malervlies auslegen. Nun schleifen Sie das verzinkte Objekt gut an, um die Oberfläche aufzurauen. 

Tipp: 

Das Anschleifen von runden Streben und Bögen am Zaun geht besonders leicht, wenn Sie das Schleifpapier in Streifen schneiden und um die einzelnen Streben ziehen.

Schritt 2: Vorbehandlung 
Jetzt kann die Netzmittelwäsche erfolgen: Mischen Sie dafür Salmiakgeist (auch Ammoniakwasser genannt) und Wasser im Verhältnis 1:10 und geben Sie anschließend ein paar Tropfen Spülmittel dazu. Tipp: Salmiakgeist gibt es im Baumarkt. Bringen Sie mit einem Schwamm oder einem Schleifvlies die Mischung auf und bearbeiten Sie die Zink-Oberfläche so lange, bis gräulicher Schaum entsteht. Dadurch werden die Zinksalze entfernt, damit der neue Lackanstrich richtig haftet und nicht abblättert. Tragen Sie beim Herstellen und Auftragen unbedingt Handschuhe und Schutzbrille! Lassen Sie den Netzmittelschaum 10 Minuten einwirken und spülen ihn dann gründlich mit klarem Wasser ab. Sobald die Oberfläche komplett getrocknet ist, können Sie mit dem Lackieren beginnen.

Schritt 3: Grundieren
Zunächst wird ein spezieller Haftgrund für Nichteisenmetalle (zum Beispiel Alpina Spezial-Haftgrund) aufgetragen. Diesen zuvor sorgfältig aufrühren. Tragen Sie die Grundierung flächendeckend auf. Lassen Sie das Ganze sechs Stunden trocknen. 

Schritt 4: Lackieren
Den Rostschutz-Lack ebenfalls gründlich aufrühren. Den Lack flächendeckend satt auftragen und ca. acht Stunden trocknen lassen. Danach eine weitere Schicht aufbringen und diese ebenfalls trocknen lassen.


Tipps zum Umgang mit Streichwerkzeugen:

  • Den Dosenrand mit Malerkrepp abkleben. So können Sie den Deckel später leicht wieder schließen und öffnen, da keine Lackreste verkleben. Kleben Sie auch einige Kreppstreifen oder ein breites Gummiband über die Dosenöffnung. Hier können Sie bequem den Pinsel abstreifen. 
  • Damit das Pinselreinigen später schneller geht, kleben Sie den oberen Rand der Borsten ab. 
  • Die Pinsel nach der Verwendung in eine Tüte oder Folie einpacken, so trocknen die Borsten nicht aus und können für den nächsten Arbeitsgang mit demselben Lack weiterbenutzt werden. 
  • Ansonsten die Borsten möglichst ausstreichen und gründlich reinigen.

 

Produktinfo:

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

  • Foto: Alpina Farben

Texte
  • docx
    So glänzt Ihr Zinktor wie neu!

  • pdf
    So glänzt Ihr Zinktor wie neu!

Verwandte Pressemeldungen

03-09-18

Bügeln und fast fertig

Kantenumleimer an Arbeits- und Spanplatten erneuern

Arbeitsplatten und Möbelteile aus Spanplatten wie Regalböden und Schrankteile haben sogenannte Umleimer. Sie schützen die Kanten und... [mehr]

18-01-18

Farbe statt Rost

Metallobjekte vor Schäden schützen

Wenn Zäune, Geländer oder Möbel aus Metall im Freien starken Witterungseinflüssen - besonders Feuchtigkeit - ausgesetzt sind, entsteht Rost.... [mehr]

02-07-15

Alle Latten am Zaun

Gartenzäune aus Holz und Metall reparieren

Lockere Latten, rissiges Holz, rostige Tore – wenn sich Schrauben gelöst haben und der Lack erst einmal ab ist, wird es höchste Zeit für... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten