12-10-18

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier …

Adventskranz aus Baumarktmaterialien


Jedes Jahr aufs Neue versüßt uns ein Adventskranz die Vorweihnachtszeit. Wer eine Alternative zur klassischen grünen Tanne sucht, sollte mit offenen Augen durch den Baumarkt bummeln. Um glänzende Kupferstücke ist es nämlich viel zu schade, um sie in Sanitär- oder Heizungsanlagen zu verbauen. Kombiniert mit ungehobeltem Kantholz und schlichten Kerzen entsteht ein edler Kranz skandinavischer Art.


Werkzeug und Material:

• Stichsäge
• Akkubohrschrauber
• Forstnerbohrer, 20 mm Durchmesser
• Schleifgerät mit 120er Schleifpapier für Holz
• 4 ungehobelte Kanthölzer, ca. 6 x 6 cm, 10 cm, 12 cm,16 cm und 20 cm lang
• 4 Kupfer-Löt-Reduziermuffen 22 x 18 mm
• 4 Kerzen
• Dekoelemente aus Holz (z. B. Stern, Engel etc.)
• Kordel, Schere
• Bleistift, Geodreieck oder Zollstock

Schritt für Schritt:

Schritt 1: Loch bohren
Schneiden Sie zuerst die vier benötigten Stücke aus dem Kantholz laut Materialliste zu oder lassen Sie dies im Baumarkt erledigen. Dann zeichnen Sie den Mittelpunkt auf den Kopfseiten der Kantholzstücke mit Bleistift und Geodreieck an. Spannen Sie das Kantholz ein oder halten Sie es beim Bohren gut fest. Anschließend mit dem 20-mm-Forsterbohrer die Löcher für die Reduziermuffen bohren. Bohren Sie so tief, dass der Forstnerbohrer bündig mit der Holzoberfläche abschließt.

Schritt 2: Oberflächen schleifen
Nun schleifen Sie die Oberflächen und brechen alle Kanten. Wir haben nur die groben Splitter weggeschliffen, um den rustikalen, skandinavischen Look zu erhalten.

Schritt 3: Kupferstücke einsetzen
Jetzt setzen Sie das Kupferstück in das zuvor gebohrte 20-mm große Loch ein. Anschließend können Sie die Kanthölzer noch dekorieren. Wickeln Sie eine Kordel stramm um das Kantholz und stecken Sie einen Holz-Stern darunter. Natürlich können Sie die Kanthölzer auch roh lassen oder farbig gestalten. 

Tipp: Angelaufenes Kupfer reinigen
Träufeln Sie ein paar Spritzer Zitronensaft (es muss kein frisch gepresster sein) auf die Muffe und streuen dann etwas Salz darauf. Nach ca. 30 bis 60 Sekunden (nicht zu lange warten!) können Sie die Muffe abwaschen und sie glänzt wieder wie neu!

Produkt-Info:
Akku-Multischleifer PSM 18 LI von Bosch
Akku-Schlagbohrschrauber AdvancedImpact 18 QuickSnap von Bosch
• Stichsäge PST 650 von Bosch

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

Texte
  • doc
    Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier …

  • pdf
    Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier …

Verwandte Pressemeldungen

12-10-18

Leuchtende Weihnachtsgrüße

Lichtkasten aus Bilderrahmen bauen

Mit dieser Leuchtbox setzen Sie Sprüche und kleine Nachrichten groß in Szene. Die kleine Lampe in rechteckiger Form lässt sich mit... [mehr]

12-07-18

Farbenfrohe Weihnachtsgrüße!

Weihnachtskarten basteln

Liebe Weihnachtsgrüße von Freunden und Verwandten sind etwas Wunderschönes. Besonders dann, wenn in den Zeiten von E-Mail und WhatsApp die... [mehr]

09-11-17

Hippe Hirsch-Deko zum Fest

Gläserne Verpackung für kleine Präsente oder Dekoration

In der Vorweihnachtszeit steigt die Lust auf kleine Bastelarbeiten. Die Nachfrage ist auch hoch: Gebraucht werden zum Beispiel Präsente für... [mehr]

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten