07-04-16

Holzkonstruktionen im Garten

Interview: Trainer Michael Pommer gibt Tipps zum Bau


Nicht nur im Wohnbereich sind Hölzer ein beliebtes Material, auch im Garten kommt Holz für unterschiedlichste Konstruktionen zum Einsatz. Was beim Bau von Baumhäusern, Klettertürmen, Carports und Co. zu beachten ist, erklärt DIY Academy Trainer Michael Pommer.

 

 

Herr Pommer, von einem Baumhaus oder einem Kletterturm träumen viele
Kinder. Können Eltern solche Spielparadise selbst bauen?

Michael Pommer: Natürlich können Eltern Spieltürme und Baumhäuser in Eigenregie bauen. Sie sollten dafür aber schon etwas handwerkliches Geschick und Erfahrungen im Umgang mit Holz mitbringen. Im Internet gibt es genügend Anregungen und Baupläne für individuelle Baumhaus-Modelle, die von geübten Heimwerkern nachgebaut werden können. Wem das zu anspruchsvoll und zu aufwendig ist, kann im Baumarkt auch Fertigbausätze für Spielhäuser und Klettertürme kaufen, die sich einfacher aufbauen lassen.

Braucht man dafür eine Baugenehmigung?

Michael Pommer: Bei einfachen Baumhäusern, die nur zum Spielen genutzt werden, ist in der Regel keine Baugenehmigung erforderlich. Auch Klettertürme brauchen nicht genehmigt werden. Ratsam ist bei eigenen Konstruktionen, einen Zimmermann oder Tischler hinsichtlich der Statik zu konsultieren. Bei Fertigbausätzen ist eine statische Berechnung nicht mehr nötig, weil diese bereits von den Herstellern durchgeführt wurde.

Wer einen Carport selbst bauen will, muss sich ebenfalls an einige Vorschriften halten. Welche sind das?

Michael Pommer: Im Gegensatz zu Baumhäusern und Spieltürmen kann bei Carports durchaus eine Baugenehmigung erforderlich sein. Das variiert je nach Bundesland und hängt auch vom Bebauungsplan ab. Die Statik muss bei selbstgebauten Carports vorher vom Fachmann berechnet werden. Dazu zählen Architekten, Statiker und Zimmerer. Auch Firmen, wie zum Beispiel Spax, führen solche Berechnungen durch. Bei Fertigbausätzen ist die Statik im Grunde komplett berechnet. Allerdings sollte man sich nach der Schnee- und Windlast des jeweiligen Modells erkundigen – je nachdem in welcher Region der Carport stehen soll.
 
Was müssen Heimwerker beim Bau unbedingt beachten?

Michael Pommer: Bei Baumhäusern ist in erster Linie der Baum wichtig. Dieser muss groß genug, stabil und vor allem gesund sein. Da viele Bäume in privaten Gärten oft zu klein und nicht kräftig genug sind, werden zusätzliche Stelzen benötigt. Sie sorgen dafür, dass sich die Tragkraft verlagert und das Haus stabil steht. Wichtig ist außerdem: Baumhäuser und Klettertürme sollten wegen der Sturzgefahr nicht höher als 2,50 Meter gebaut werden und Geländer besitzen. Empfehlenswert sind auch Fallschutzmatten aus Gummi, die man lückenlos am Erdboden verlegt.

Welche Rolle spielt das verwendete Material? Worauf soll man achten?

Michael Pommer: Vierkanthölzer bzw. -balken aus heimischen Nadelhölzern, wie Fichte oder Kiefer, eignen sich gut. Die Balken sollten aber keinesfalls direkt mit dem Erdboden in Kontakt sein, sondern auf einbetonierten Pfostenankern stehen. Nicht-rostende Edelstahlschrauben (A2) sorgen für eine dauerhafte, feste Verbindung. Wer bei Carports und Klettertürmen aus optischen Gründen auf sichtbare Metall-Winkelverbinder verzichten möchte, verwendet spezielle Schrauben. Wie die sogenannten Hi.Force- und In.Force-Schrauben von Spax verwendet werden, kann man sich im Video zum Bau einer Pergola ansehen. Damit das Holz nicht fault, muss es behandelt werden. Ideal sind Universal-Lasuren für den Außenbereich. Bei Kletterseilen auf Naturmaterial, z. B. Hanf, achten und für Fensterscheiben schlag- und bruchfestes Acrylglas verwenden.


Produkt-Info:

•    Nichtrostende Edelstahlschrauben A2 von Spax
•    Hi.Force- und In.Force-Schrauben von Spax

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

Texte
  • pdf
    Holzkonstruktionen im Garten

Verwandte Pressemeldungen

21-05-15

Keine Rostflecken im Holz

Edelstahlschrauben schützen Terrassendielen

Zäune und Gartenmöbel aus Metall sind ohne Schutz sehr rostanfällig. Doch auch Holz ist vor Rostflecken nicht gefeit, wenn die falschen... [mehr]

24-04-15

In Reih’ und Glied

Terrassendielen präzise und schnell verlegen

Endlich wird der Traum wahr: Die eigene Terrasse ist geplant, das Material eingekauft und die Unterkonstruktion verlegt. Nun fehlen nur noch... [mehr]

Jedes Mal, wenn Sie uns verlinken oder erwähnen, machen Sie die Redaktion der DIY Academy glücklich.

Denken Sie bitte daran, dass der korrekte Bildnachweis genannt werden muss. Denn auch in Zukunft wollen wir unseren Service kostenfrei anbieten.

Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und bin einverstanden.
Zustimmen

Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen für das Presseportal und die Bilddatenbank der DIY Academy.

Zu den Bedingungen

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten