02-06-20

Home, sweet home

Dekorative Tischuhr selbst designen


Ob im Wohn- oder Kinderzimmer, im Büro oder in der Küche – es ist immer gut, wenn man die Zeit im Blick hat. Diese moderne Tischuhr aus Holz besticht durch ihre knallige Farbe und schlichte Form. Zum Verschenken oder lieber selbst Behalten ist dieses Design-Objekt auf jeder Kommode oder Anrichte ein Blickfang.

 


Das brauchen Sie:

  • Multiplexbrett: 21 mm stark, 20 x 30 cm
  • 1 Quarzuhrwerk: Schaftlänge mind. 31 mm
  • 1 Zeigerset: Länge: 135 / 100 mm
  • Vollton- & Abtönfarbe in Apfelgrün
  • Klarlack, Lackrolle, Pinsel
  • Kreppband
  • Zollstock, Lineal, Bleistift
  • Stichsäge
  • Akku-Bohrschrauber mit 10-mm-Holzbohrer, Senker
  • Multischleifer mit 180er Schleifpapier 

 

Schritt für Schritt:

Schritt 1: Form zusägen

Für die Häuschen-Form übertragen Sie die Maße von der Zeichnung auf die Holzplatte. Verbinden Sie die Punkte mit Bleistift und Lineal zu einem Dreieck. Anschließend mit der Stichsäge entlang der Linien sägen.

Schritt 2: Oberfläche gestalten
Schleifen Sie die Oberfläche mit 180er Schleifpapier und brechen Sie die Kanten. Anschließend den Staub entfernen. Jetzt kleben Sie eine diagonale Linie mit Klebeband ab und streichen einen Bereich inklusive Kanten in Ihrer Wunschfarbe. Nach der Trocknung beidseitig mit Klarlack lackieren. Fühlt sich die Oberfläche noch sehr rau an, schleifen Sie erneut mit 180er Schleifpapier und lackieren ein zweites Mal.

Schritt 3: Uhrwerk einsetzen
Für das Uhrwerk bohren Sie mit dem 10-mm-Bohrer mittig ein Loch mit gleichmäßigem Abstand zu den Seiten und einem Abstand von 10 Zentimetern zur unteren Kante. Das Loch von der Vorderseite leicht senken. Dann das Uhrwerk von der Rückseite in das Loch stecken und auf der Vorderseite entsprechend der Anleitung verschrauben. Anschließend die Zeiger auf der Vorderseite in der korrekten Reihenfolge auf den Schaft stecken. Jetzt nur noch Batterien einlegen, die aktuelle Uhrzeit einstellen und fertig ist das schöne Design-Objekt!


Tipp: Wir haben ein Restholz und ein Uhrwerk, welches noch übrig war, verwendet. Ist der Schaft zu kurz, können Sie auf der Rückseite das Uhrwerk einlassen. Dafür mit einem 35-mm-Forstnerbohrer mehrere Löcher nebeneinandersetzen, bis das Uhrwerk hineinpasst.


Produktinfo:

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

Texte
  • pdf
    Home, sweet home

Verwandte Pressemeldungen

25-04-20

Utensilos fix selbst gemacht!

Upcycling-Ideen aus Tetra Pak

Statt im Müll zu landen bekommen unsere leeren Getränkekartons eine neue Aufgabe inklusive frischem Look. Mit Servietten oder Comics... [mehr]

26-02-20

Immer griffbereit

Schlüsselbrett für den Flur

Schlüssel verlegt? Zahlreiche Schlüssel 
gehen in Deutschland täglich verloren. Damit Sie zu Hause beim Suchen nicht verzweifeln, sollten... [mehr]

20-02-20

Tischleuchte mit warmem Kupferglanz

Fassung, Stecker und Schalter selbst anschließen

Ein absolut stylisches Muss-ich-haben-Ding ist diese Leuchte. Nicht nur ist Kupfer ein Trendmaterial, das sich super verarbeiten lässt,... [mehr]

Jedes Mal, wenn Sie uns verlinken oder erwähnen, machen Sie die Redaktion der DIY Academy glücklich.

Denken Sie bitte daran, dass der korrekte Bildnachweis genannt werden muss. Denn auch in Zukunft wollen wir unseren Service kostenfrei anbieten.

Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und bin einverstanden.
Zustimmen

Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen für das Presseportal und die Bilddatenbank der DIY Academy.

Zu den Bedingungen

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten