18-05-19

Kaputte Fliese austauschen


Hilfe bei hässlichen Macken, Löchern, Sprüngen


Ein schwerer Gegenstand, der auf den Fliesenboden fällt – schon ist eine Ecke abgeplatzt! Ein altes oder verunglücktes Bohrloch in Augenhöhe – schnell zieht sich ein Riss durch die Keramik. Doch keine Sorge, eine Wand- oder Bodenfliese auszutauschen ist nicht so schwer, wie es sich zunächst vielleicht anhört. Mit unserer Anleitung klappt es garantiert!

 

Tipp: Für einen reibungslosen Tausch ist es natürlich gut, wenn Sie eine Fliese in der exakten Größe und passenden Farbe zur Verfügung haben. Beim Neuverfliesen von Boden oder Wand deshalb immer einige Ersatzexemplare aufheben. In Mietobjekten kann es sich lohnen, beim Vermieter nachzufragen!


Werkzeug und Material:

  • Multifunktionsgerät mit Fräsvorsatz und Fugenfräser (Dicke je nach Fugenbreite)
  • Hammer
  • Meißel
  • Zahnspachtel
  • Fugengummi
  • Schwamm
  • Bürste od. Staubsauger
  • Schutzbrille
  • Fliesenkleber
  • Fugenmasse

Anleitung Schritt für Schritt:

Schritt 1: Beschädigte Fliese entfernen
Beginnen Sie mit dem Bearbeiten der Fugen. Dabei ist ein Fräswerkzeug sehr hilfreich. Den diamantbestückten Fräser führen Sie vorsichtig entlang der Fugen. Dabei gehen Sie so tief, bis Sie den Untergrund erreichen. 

Leider fällt Ihnen die Kachel dann nicht einfach in die Hände, schließlich ist sie an Wand oder Boden gut festgeklebt. Deshalb müssen Sie die Fliese nun abschlagen – aber so, dass die angrenzenden Fliesen nicht kaputtgehen! Die Metallklinge des Meißels an einer Fuge oder an der defekten Stelle ansetzen und mit dem Hammer mit Gefühl (!) auf das Endstück schlagen, bis sich die Fliese (in Einzelteilen) löst. Bei Wandfliesen den Untergrund ggf. schützen.

Tipp: Bei noch relativ intakten Fliesen kann ein Loch in der Mitte helfen, einen ersten Ansatzpunkt für den Meißel zu finden. Da die Einzelteile unberechenbar abspringen, raten wir dazu, eine Schutzbrille zu tragen!

Sie müssen nun auch noch die Spuren des alten Fliesenklebers entfernen, entweder mit Hammer und Meißel (oder einem Spachtel) oder feinere Reste mit dem Fräswerkzeug. Gründlich abbürsten oder absaugen.

Schritt 2: Neue Fliese einsetzen
Mit einem Zahnspachtel auf die Rückseite der neuen Fliese Fliesenkleber auftragen. Bei kleinen Dimensionen die kleinere Zahnung wählen. Tauschen Sie mehrere Fliesen oder ein größeres Exemplar aus, tragen Sie den Kleber natürlich am besten auf den Untergrund auf.

Die neue Fliese in die Lücke einsetzen und ausrichten, dann gemäß Herstellerangaben trocknen lassen.

Tipp: Den Kleber gibt es gebrauchsfertig angemischt auch schon in kleineren Gebindegrößen. 

Schritt 3: Fliese verfugen
Die Fugenmasse anrühren und diagonal zu den Fugen verteilen. Überschüssiges Material wieder abziehen und die Fliesen mit einem feuchten Schwamm abwischen. Dabei auch noch ein paar Mal ohne Druck zum Glätten über die Fugen gehen. 


Produktinfo:
• Multifunktionswerkzeug Dremel 3000 mit Fräsvorsatz und Fugenfräser von Dremel
• Fliesenkleber Superkleber und Fugenmörtel Deco-Flexfuge von Knauf

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: DIY Academy / Draksal Fachverlag

  • Foto: DIY Academy / Draksal Fachverlag

  • Foto: DIY Academy / Draksal Fachverlag

  • Foto: DIY Academy / Draksal Fachverlag

  • Foto: DIY Academy / Draksal Fachverlag

  • Foto: DIY Academy / Draksal Fachverlag

Texte
  • pdf
    Kaputte Fliese austauschen

Verwandte Pressemeldungen

27-06-18

Löcher, Risse und Flecken verschwinden lassen

So erledigen Sie kleine Reparaturen in Bad und Küche selbst

In einem frisch renovierten Zuhause fühlt man sich wohl. Im Laufe der Zeit zeigen sich jedoch an Wänden und Fugen kleine Risse, Löcher und... [mehr]

25-05-18

Tricks beim Fliesen bearbeiten

Schneiden, brechen, Löcher bohren

Wer sehr gut planen kann, schafft es vielleicht, eine Fläche zu verfliesen, ohne einen Schnitt machen zu müssen. Die Wirklichkeit sieht... [mehr]

24-05-18

Fliesenspiegel selbst machen

DIY-Projekt in der Küche

Fettspritzer, Soßenflecken – wer gerne kocht, weiß es zu schätzen, einfach abwischbare Fläche hinter dem Herd zu haben. Ein Fliesenspiegel... [mehr]

Jedes Mal, wenn Sie uns verlinken oder erwähnen, machen Sie die Redaktion der DIY Academy glücklich.

Denken Sie bitte daran, dass der korrekte Bildnachweis genannt werden muss. Denn auch in Zukunft wollen wir unseren Service kostenfrei anbieten.

Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und bin einverstanden.
Zustimmen

Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen für das Presseportal und die Bilddatenbank der DIY Academy.

Zu den Bedingungen

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten