02-03-15

Kugel, Kegel, Känguru

Kreative Frisuren für Buchsbäume


Buchsbäume waren schon in der Römerzeit schick. Sie sind das ganze Jahr über grün und im Aussehen wandelbar. Grund genug, warum die Pflanze immer noch im Garten oder auf dem Balkon beliebt ist. Tipps für die richtige Pflege gibt es von der DIY Academy.

 

Buchs ist flexibel einsetzbar und anpassungsfähig. Er eignet sich zur niedrigen Einfassung von Beeten, als Hecke oder als Solitärpflanze. Grundsätzlich sind die immergrünen Ziergehölze pflegeleicht und stellen keine besonderen Ansprüche an ihren Standort. Sie vertragen sowohl Sonne als auch Schatten. Da sie jedoch regelmäßig geschnitten und dadurch verstärkt zum Wachstum angeregt werden, haben sie einen erhöhten Nährstoffbedarf. „Besonders im Kübel wachsende Exemplare brauchen ab und zu Dünger, da sie nicht unbegrenzt auf Reserven zurückgreifen können. Gut geeignet sind Dünger mit hohem Stickstoffanteil, wie zum Beispiel Hornspäne.“, empfiehlt Jörg Wilms, Gartenexperte der DIY Academy.

 

Nur mit scharfen Klinge
Damit die Buchsbäume den gewünschten dichten Wuchs entwickeln, müssen sie mehrmals im Jahr in Form gebracht werden. Im Frühsommer kürzt man die Neuaustriebe und im Herbst noch einmal die Spitzen, zwischendurch nur bei Bedarf. „Beim Schneiden dürfen die Blätter nicht gequetscht oder abgerupft werden. Sie verfärben sich bräunlich und sind anfälliger für Schädlinge oder Krankheiten.“, weiß der Gartenexperte. Die Klingen des Schnittwerkzeugs müssen deshalb gut geschärft und in einwandfreiem Zustand sein. Praktisch nicht nur beim Skulpturenschneiden sind kleine, kabellose Akku-Strauchscheren. Hier ist kein Kabel im Weg und das geringe Gewicht ermöglicht längeres Arbeiten ohne Ermüdungserscheinungen. Auch die Witterung spielt eine Rolle. Zu viel Sonne färbt die frischen Schnittstellen braun, zu viel Feuchtigkeit kann zu Pilzbefall führen. Ideal ist ein nicht zu sonniger, regenfreier Tag.

 

Wandelbares Formgewächs 

Wer seinem Buchs ein besonderes Aussehen verleihen möchte, kann seiner Fantasie und der Gartenschere (fast) freien Lauf lassen. Für Anfänger am besten geeignet ist die klassische Kugelform. Freihändig geschnittene Tierfiguren oder Skulpturen erfordern bereits mehr Erfahrung. Einfacher geht es mit Führungshilfen, etwa aus Holzleisten für eine Pyramide, oder mit Schablonen aus Drahtgeflecht. Sie werden über den Buchs gesetzt und geben die Form vor. Nachwachsende oder überstehende Zweige und Blätter können dann entlang der Vorgabe abgeschnitten werden. Je früher mit dem Formschnitt begonnen wird, desto besser. Dann kann die Pflanze mit der Zeit einen schönen dichten Wuchs entwickeln.

 

Produkt-Info:
Akku-Strauchsäge ISIO von Bosch

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

Texte
  • pdf
    Kugel, Kegel, Känguru

Verwandte Pressemeldungen

07-06-13

Kleine Schnitte, große Wirkung

Amboss- und Bypassgartenscheren im Vergleich

Einhandscheren zählen zu den meistgenutzten Werkzeugen im Garten. Sie sind multifunktional einsetzbar und nützlich beim Schneiden von... [mehr]

12-02-13

Der Lenz ist da

Tipps zur Gartenvorbereitung im Frühjahr

Sobald die Tage länger werden und die Nachtfröste nachlassen, beginnt endlich das neue Gartenjahr. Wer bereits im Februar mit den ersten... [mehr]

Jedes Mal, wenn Sie uns verlinken oder erwähnen, machen Sie die Redaktion der DIY Academy glücklich.

Denken Sie bitte daran, dass der korrekte Bildnachweis genannt werden muss. Denn auch in Zukunft wollen wir unseren Service kostenfrei anbieten.

Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und bin einverstanden.
Zustimmen

Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen für das Presseportal und die Bilddatenbank der DIY Academy.

Zu den Bedingungen

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten