16-08-19

Natürlich schön gepflegt

Gartenmöbel aus Holz ölen


Als Gartenmöbel muss man viel aushalten: erst scheint die Sonne, dann regnet es - manchmal schneit es sogar. Die Witterung und Temperaturwechsel setzen Möbeln aus Holz stark zu. Mit unseren Tipps haben Sie lange Freude an Ihren Gartenmöbeln.

 




Sorgsam pflegen, länger leben
Das im Holz enthaltene Lignin wird durch die UV-Strahlung abgebaut, das Holz „bleicht“ aus, die Oberfläche wird rauer und die Möbel vergrauen langsam. Wenn sich jetzt noch getrocknete Wasserränder bilden, ist es höchste Zeit, zum Lappen zu greifen. Denn diese Indizien zeigen, dass der Ölanteil im Holz sehr niedrig ist, welcher das Material vor eindringender Feuchtigkeit schützt. Wie oft geölt werden muss, kommt auf die Holzart und ihrer Haltbarkeit an. Tropenhölzer wie Teak oder Bangkirai haben von Natur aus einen hohen Ölanteil – hier reicht eine Behandlung im Jahr. Holzarten wie Akazie und Eukalyptus möchten öfters geölt werden. Am besten eignen sich hierfür das Aus- und Einwintern. 

Gartenmöbel richtig einlagern
Neben der regelmäßigen Reinigung und Pflege erhöhen Sie die Lebensdauer Ihrer Gartenmöbel, wenn sie richtig gelagert werden. Besonders im Herbst und Winter, wenn sie nicht benötigt werden, sollten sie trocken, frostfrei - aber nicht zu stark beheizt, vor UV-Strahlung geschützt und gut belüftet gelagert werden. Falls weder ein Gartenhaus noch ein Keller zu Verfügung steht, sollten Sie Ihre Gartenmöbel wenigstens mit einer geeigneten Abdeckhaube schützen. 
Durch die sorgsame Pflege haben Sie länger Spaß an Ihren Möbeln und schützen zudem auch unsere Umwelt, indem Sie weniger Müll produzieren.

 

Materialien und Werkzeuge:

  • Holzöl (hier Farbton Eukalyptus)
  • ggf. Entgrauer und Reiniger
  • Flach- und Flächenpinsel
  • Rührholz
  • Schraubendreher zum Öffnen der Dose
  • Streifen Malerkrepp
  • Bürste 
  • Lappen
  • (Einweg-)Handschuhe
  • Schleifklotz mit 180er, 220er Schleifpapier
  • Akku-Multischleifer mit 180er, 220er Schleifpapier
  • Abdeck-Papier oder Folie

 

 Schritt für Schritt:

Schritt 1: Möbel vorbereiten
Saugen oder fegen Sie zuerst den Schmutz, Staub und Spinnweben ab. Nutzen Sie die Gelegenheit, um lockere Schrauben festzuziehen und Holzteile ggf. neu zu verleimen. Bevor Sie anfangen zu entgrauen oder zu ölen, schützen Sie den Boden mit Abdeck-Papier oder -Folie vor Flecken.

Tipp: Reinigen und entgrauen

Wenn Ihre Möbel stark verschmutzt sind und einen Grauschleier haben, sollten Sie ihnen eine intensive Reinigung gönnen, um den Holzfarbton aufzufrischen.


Zuerst wässern Sie das Möbelstück, damit das Holz den Entgrauer besser aufnehmen kann. Dann tragen Sie den Entgrauer mit einem Lappen satt auf und streichen ihn mit einer Bürste in Faserrichtung ein. Tragen Sie dabei Schutzhandschuhe! 

Nach ca. 15 Minuten reiben Sie den gelösten Schmutz und die Vergrauung mit einer harten Bürste oder Schleifvlies (keine Stahlwolle verwenden) ab. Spülen Sie mit reichlich Wasser nach und lassen das Möbelstück mindestens zwei Tage – je nach Temperatur und Wetter – gut durchtrocknen.

Schritt 2: Oberfläche schleifen
Ist die Oberfläche sehr rau, sind Wasserflecken zu sehen oder haben Sie die Möbel entgraut, dann schleifen Sie die Oberflächen mit einem Multischleifer oder per Hand mit 180-220er Schleifpapier glatt. Anschließend den Staub sorgfältig abbürsten oder absaugen. 

Schritt 3: Gartenmöbel ölen
Für eine Auffrischung der Möbel reicht ein einmaliger Anstrich. Neue, unbehandelte Möbel sollten Sie zweimal mit unverdünntem Öl behandeln.
Das Holz-Öl aufrühren und mit einem Flach- oder Flächenpinsel oder einem fusselfreien Tuch dünn und gleichmäßig auftragen. Überschüssiges Material mit einem Tuch abnehmen, sonst klebt es später. 

Tipp: Wenn Sie einen Streifen Malerkrepp über die Dose kleben, können Sie den Pinsel daran abstreifen, ohne den Dosenrand zu verkleben.


Der zweite Anstrich ist nach fünf Stunden möglich, nach 12 Stunden sind die Möbel wieder bereit für ihren Einsatz. 

 

Produktinfo:

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: DIY Academy

  • Foto: Alpina

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: DIY Academy

  • Foto: Alpina

  • Foto: Alpina

  • Foto: Alpina

  • Foto: Alpina

Texte
  • pdf
    Natürlich schön gepflegt

Verwandte Pressemeldungen

09-08-19

Holz im Garten schützen

Mit Öl-Spray auch schwierige Stellen erreichen

Holz hat es draußen nicht leicht: Die Sonne lässt es grau werden und ausgelaugt erscheinen. Dazu kommen hartnäckige Flecken, die die Optik... [mehr]

02-08-19

Verwöhn-Kur für die Holzterrasse


Verwitterte Dielen in nur drei Schritten auffrischen

Meist passiert es schleichend – aus der schön glänzenden Holzterrasse wird nach einiger Zeit eine raue, graue und unansehnliche Oberfläche.... [mehr]

18-01-18

Farbe statt Rost

Metallobjekte vor Schäden schützen

Wenn Zäune, Geländer oder Möbel aus Metall im Freien starken Witterungseinflüssen - besonders Feuchtigkeit - ausgesetzt sind, entsteht Rost.... [mehr]

10-09-15

Herbstputz im Garten

Gartenmöbel reinigen und einlagern

Früher einsetzende Dunkelheit und bunt gefärbte Blätter zeigen es an: Die Sommerzeit ist vorbei. Auch wenn der Herbst noch viele schöne Tage... [mehr]

Jedes Mal, wenn Sie uns verlinken oder erwähnen, machen Sie die Redaktion der DIY Academy glücklich.

Denken Sie bitte daran, dass der korrekte Bildnachweis genannt werden muss. Denn auch in Zukunft wollen wir unseren Service kostenfrei anbieten.

Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und bin einverstanden.
Zustimmen

Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen für das Presseportal und die Bilddatenbank der DIY Academy.

Zu den Bedingungen

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten