01-10-19

Schlaf, Kindchen, schlaf!

Bauen Sie Ihrem Nachwuchs eine zauberhafte Traumhöhle


„Wann darf ich endlich ins Bett?“ Diese Frage dürften Eltern von ihren Kindern nicht gewohnt sein. Das könnte sich mit diesem coolen DIY-Projekt aber grundlegend ändern!   

 

Kinder lieben kuschelige Höhlen, die zum Träumen und Lesen geeignet sind, aber auch zum Toben und Spielen. Dieses selbstgebaute Kinderbett stillt alle Bedürfnisse der Kleinen: Ein gemütliches Bett, ein Sternenhimmel, übersichtlicher Platz in Boxen für Bücher und Spielsachen. 

Werkzeuge:

  • Multischleifer
  • Akku-Schlagbohrer
  • Stichsäge oder NanoBlade
  • Akkuschrauber inkl. Bohr-Aufsatz
  • Akkutacker und Tackerklammern
  • Lineal
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Handschuhe, Schutzbrille
  • Schraubzwingen

Material:

  • 3-mm-Holzbohrer, weitere Bohrer je nach Größe der Glühbirnen der Lichterkette
  • Für die Stauraum-Boxen: Multiplexplatte 1,8 cm: 4 Stück 29 x 29 cm, 4 Stück 29 x 21 cm, 4 Stück 21 x 21 cm
  • Seitenwände: Multiplexplatte 1,8 cm: 2 Stück 200 x 95 cm
  • 5 Kanthölzer 5 x 5 cm: 200 cm
  • Senkkopfschrauben 4 x 40 mm und 4,5 x 50 mm
  • LED-Lichterkette
  • Matratze 200 x 80 cm, Bettzeug, Kissen etc.

 

Schritt für Schritt: 

Schritt 1: Konstruktion der Regalboxen
Für die Konstruktion der Regal -oder Fensterboxen vier Multiplexplatten (29 x 29 cm) bereitlegen. Auf zwei Platten an zwei gegenüberliegenden Seiten jeweils drei Bohrlöcher (1 x mittig; 2 x mit einem Seitenabstand von 5 cm) mit einem Randabstand von 9 mm einzeichnen und bohren.Diesen Arbeitsschritt mit den Multiplexplatten in den Größen 29 x 21 cm und 21 x 21 cm wiederholen.

Schritt 2: Boxen verschrauben
Nun die jeweils vier gleich großen Platten zu je einer Regalbox verschrauben, sodass am Ende drei Boxen in verschiedenen Größen entstehen.

Schritt 3: Seitenwände mit Dachschrägen vorbereiten
Für den Zuschnitt der Dachform auf den beiden großen Multiplexplatten (200 x 95 cm) jeweils auf einer der kurzen Seiten mittig einen Punkt markieren. Anschließend auf den beiden 200 cm langen Seiten jeweils einen Punkt mit einem Seitenabstand von 40 cm zur eben markierten Seite einzeichnen. Nun die Punkte zu einem Dreieck verbinden und den Überstand absägen. Die Kanten schleifen.

Schritt 4: Regalboxen positionieren
Die montierten Fensterboxen nach Belieben auf eine der großen Multiplex-platten legen und die Umrisse auf die Platte übertragen.
Tipp: Berücksichtigen Sie die Körpergröße des Kindes und was ggf. in den Boxen gelagert werden soll. 

Die Umrisse anschließend aussägen. Verwenden Sie eine normale Stichsäge, müssen Sie zunächst ein Loch bohren, um das Sägeblatt einsetzen zu können.

Schritt 5: Sternenhimmel 
Nun an der Kopfwand die Löcher zur Befestigung der Lichterkette bohren. Ordnen Sie diese ungleichmäßig an, aber achten Sie darauf, dass Sie keinen größeren Abstand wählen als der, mit dem die Birnchen am Kabel befestigt sind. Die Glühbirnchen von der Rückseite durchstecken und das Kabel festtackern.
Wichtig: Die Metallklammern dürfen das Kabel nicht durchstechen, sondern müssen sorgfältig darüber gesetzt werden. Sonst droht ein Kurzschluss.

Schritt 6: Konstruktion aufstellen und verbinden
Drei der zwei Meter langen Kanthölzer dienen als Dachlatten und verbinden die beiden Kopfseiten oben an den Eckpunkten miteinander (siehe Endbild). Unten stabilisieren zwei Hölzer die Konstruktion. Für diesen Schritt ist ein Helfer die beste Wahl! Je Stirnseite zwei Löcher diagonal vorbohren und dann verschrauben. 

Schritt 7: Regalboxen verschrauben
Um die Boxen in den drei vorgesehenen Ausschnitten verschrauben zu können, bohren Sie jeweils in den Boden der Box drei Löcher in gerader Linie. Ob Sie diese genau mittig anordnen oder leicht versetzt entscheidet darüber, wie weit die Boxen aus dem Hausbett hinaus- oder hineinragen. Probieren Sie es deshalb am besten vorher aus – auch hier ist ein Helfer gut, der dann die Markierungen vornehmen kann! Zum Bohren ein Stück Restholz unterlegen. Anschließend die Boxen in die Aussparungen einsetzen und verschrauben. Nun noch die Matratze, Kissen und Stofftiere hineinlegen, die Lichterkette anschließen – fertig ist das Kuschelbett.

Produktinfo:

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

  • Foto: Bosch

Texte
  • pdf
    Schlaf, Kindchen, schlaf!

Verwandte Pressemeldungen

05-05-17

Klötzchen für Klötzchen

Kinderregal aus Bausteinen bauen

Im Laufe der Zeit sammeln sich bei Kindern Unmengen Spielzeugautos und Figürchen an. Meistens landet alles wild durcheinander in einer... [mehr]

05-04-17

Farbgestaltung im Kinderzimmer

10 praktische Tipps zum Wohlfühlen

Kinder lieben es bunt und knallig. Da darf die Lieblingsfarbe im Kinderzimmer nicht fehlen. Jungs mögen vor allem Grün und Blau, bei Mädchen... [mehr]

29-03-17

Bunte Kinderwelt

Was bei Mobiliar und Wandgestaltung wichtig ist

Kinder lieben Farben und Abwechslung. Mit einfachen Mitteln lässt sich die Einrichtung und Gestaltung des Kinderzimmers den „wachsenden“... [mehr]

Jedes Mal, wenn Sie uns verlinken oder erwähnen, machen Sie die Redaktion der DIY Academy glücklich.

Denken Sie bitte daran, dass der korrekte Bildnachweis genannt werden muss. Denn auch in Zukunft wollen wir unseren Service kostenfrei anbieten.

Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und bin einverstanden.
Zustimmen

Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen für das Presseportal und die Bilddatenbank der DIY Academy.

Zu den Bedingungen

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten