07-05-19

Sicher im Schatten


Sonnensegel richtig befestigen


Sobald die Sonne vom Himmel lacht, zieht es uns nach draußen. Sind Eisdielen, Parks und Freibäder überlaufen, bieten Terrasse und Balkon einen willkommenen Rückzugsort. Markisen und Sonnensegel schützen vor Hitze und blendendem Licht. Der eigenen Sicherheit zuliebe sollten die Schattenspender jedoch richtig befestigt werden.


Ein Sonnensegel überspannt größere Flächen im Garten und auf der Terrasse. Damit es auch stärkeren Windböen standhält, muss das Segel absolut sicher verankert werden. Dafür sollten Sie zunächst einen relativ geschützten Ort wählen, an dem der Wind nicht ungehindert am Stoff zerren kann. Damit Regenwasser abfließen kann, sollte eine Segelecke tiefer angebracht werden. Ratsam ist ein Neigungswinkel von circa 30 Grad. Prinzipiell gilt: Je größer das Sonnensegel und je steiler der Neigungswinkel, desto höher sind die einwirkenden Kräfte.

Zum Befestigen eignen sich bspw. Geländer, Masten, Dachsparren und Wände. Zur Montage am Haus gibt es mit Ösen versehene Anker- und Winkelplatten. Daran wird das Segel mit den vorhandenen Ringen oder Gurtbandschlaufen an den Ecken eingehängt. Welche Dübel und Schrauben Sie dafür verwenden sollten, hängt vom Verankerungsgrund ab und der Belastung, der die Halterung ausgesetzt ist. Kunststoffdübel sind tabu, stattdessen sollten Sie auf jeden Fall Schwerlastbefestigungen wählen. Für Mauerwerk verwenden Sie etwa Injektionssysteme und in Stahlbeton Stahldübel. Hat Ihre Fassade ein Wärmedämmverbundsystem, brauchen Sie spezielle Abstandmontagesysteme, die die Dämmstoffe überbrücken. Informieren Sie sich im Vorfeld genau – wissen Sie nicht, was hinter der Fassade steckt, sollten Sie eine Probebohrung machen.

Weitere Befestigungspunkte können stabile Masten mit Ringösen sein. Varianten aus Stahl, die mit Bodenhülsen einbetoniert werden, halten besonders sicher. Um ihre Belastbarkeit zu verstärken, sollten sie mit einer Neigung von 10 Grad entgegen der Zugrichtung eingebaut werden. Statt sie einzubetonieren lassen sich Masten alternativ auch auf einem Fundament befestigen. Besonders gut eignen sich dafür Bolzenanker und Betonschrauben aus nichtrostendem Stahl. Zubehör wie Karabinerhaken, Segeltaue, Stahlseile und Spannschlösser verbinden die Ösen der Masten mit dem Tuch. Zum Einhängen wird das Segel so ausgelegt, dass die Ecken zu den Befestigungspunkten zeigen, dann einhakt und straffgezogen.

Produktinfo:

Downloads

Fotos & Grafiken
  • Foto: fischer

  • Foto: fischer

  • Foto: fischer

  • Foto: fischer

  • Foto: fischer

  • Foto: fischer

  • Foto: fischer

Texte
  • pdf
    Sicher im Schatten

Verwandte Pressemeldungen

04-04-18

Großer Schattenspender Markise

Schwergewichte sicher befestigen

Im heißen Sommer genießt man jedes schattige Plätzchen. Auch der eigene Balkon oder die Terrasse sind ein willkommener Rückzugsort. Wer... [mehr]

22-01-18

Tricks mit Gardinenring, Weinkorken und Gartenschlauch

Geniale Kniffe, die das Gärtnern leichter machen

Im Garten gibt es immer etwas zu tun: aufräumen, aussäen, auslichten, anbinden…  Bei so viel Arbeit können Sie sich das Leben mit diesen... [mehr]

09-07-15

Vor Wind und Wasser geschützt

Diese Leuchten dürfen ins Freie

Am Abend sieht eine beleuchtete Terrasse oder ein angestrahlter Garten besonders schön aus. Gleichzeitig sorgt das Licht auch für... [mehr]

Jedes Mal, wenn Sie uns verlinken oder erwähnen, machen Sie die Redaktion der DIY Academy glücklich.

Denken Sie bitte daran, dass der korrekte Bildnachweis genannt werden muss. Denn auch in Zukunft wollen wir unseren Service kostenfrei anbieten.

Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und bin einverstanden.
Zustimmen

Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen für das Presseportal und die Bilddatenbank der DIY Academy.

Zu den Bedingungen

Presse-Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Jetzt bestellen

Ihr Ansprechpartner

Mareike Hermann

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-11

E-Mail schreiben

Katja Fischborn

Presse-Redaktion

+49 221 277 595-27

E-Mail schreiben

Unsere Experten

Sie suchen Experten für Interviews?

Wir vermitteln Ihnen die richtigen Ansprechpartner für TV- und Radiointerviews sowie als Tipp- und Ratgeber für Print- und Online-Artikel.

Unsere Experten